Start
Gegenstand der AGB

Die nachstehenden Bedingungen regeln die gegenseitigen Beziehungen zwischen dem Kunden, seinen Rechtsnachfolgern und der HS Informatik. Anderslautende schriftliche Abmachungen der Parteien bleiben ausdrücklich vorbehalten, insbesondere allfällige Lizenzbestimmungen. Geschäftsbedingungen des Kunden kommen nur zur Anwendung, wenn diese von HS Informatik ausdrücklich und schriftlich akzeptiert worden sind und mit den AGB von HS Informatik nicht im Widerspruch stehen. Alle Nebenabreden, Änderungen, Ergänzungen und rechtserheblichen Erklärungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

Angebot und Bestellungen (Vertrag)

Das Angebot von HS Informatik und deren Websites ist immer unverbindlich. Ein Kauf, bzw. Vertrag kommt mit der Annahme eines Angebots der HS Informatik per Telefon, Telefax, e-Mail oder durch Lieferung der Bestellung zustande. Die HS Informatik ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Massgebend ist der Preis in der Auftragsbestätigung, oder der zum Zeitpunkt der Lieferung aktuelle Verkaufspreis. Der Vertrag bei Produkten mit Datentransfers, von Websites der HS Informatik, kommt mit Beginn des entsprechenden Datentransfers durch den Kunden zustande. Abweichungen, der auf den Websites von HS Informatik vorgestellten Produkte in Bezug auf Design, Verpackung, oder technischen Eigenschaften bleiben vorbehalten.

Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. Bei Teillieferungen trägt der Kunde die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten.

Lieferverzögerungen berechtigen den Kunden weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zu Schadenersatz. Ausgenommen sind Lieferverzögerungen infolge von höherer Gewalt, die beide Parteien nach 90 Tagen zum Rücktritt vom Vertrag bezüglich der betroffenen Produkte berechtigen.

Verpackung

Für Transportschäden haftet HS Informatik nicht.

Mängel

Mängel an der gelieferten Ware sind der HS Informatik unverzüglich bei Erhalt der Ware mitzuteilen. Mitteilungen, welche erst nach einer Dauer von 5 Tagen bei der HS Informatik eingehen, verpflichten die HS Informatik nicht zum Umtausch.

Rücksendungen

Eine Rücksendung von Produkten durch den Kunden bedarf der vorherigen Zustimmung von HS Informatik und erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Die Rücksendung der Produkte hat originalverpackt und unter Beilage einer detaillierten Fehler-/Mängelbeschreibung, sowie des Kaufbeleges zu erfolgen. Für ESD (Elektronischer Software Download) Produkte und Softwarelizenzen ist ein Rückgaberecht ausgeschlossen. Übrige Software wird nur in der Einschweissfolie bzw. mit unbeschädigtem Siegel in der Originalverpackung zurückgenommen. HS Informatik behält sich vor, Produkte mit fehlender, defekter, oder beschriebener Originalverpackung, bzw. nicht mehr einwandfreie Produkte, dem Kunden auf dessen Kosten und Risiko wieder zu retournieren. Bei Rücksendung ohne Fehlerbeschreibung kann HS Informatik eine Fehlersuche auf Kosten des Kunden (Mindestaufwand eine Stunde) durchführen. In jedem Fall gelten die von HS Informatik und vom Hersteller definierten Abläufe. Der Kunde hat vor der Rücksendung bei HS Informatik eine «Retourennummer» zu verlangen.

Von einer Rückgabe generell ausgeschlossen sind:

Produkte, welche nicht bei HS Informatik gekauft wurden

  • Beschaffungsartikel

  • Lizenzen

  • OEM-Versionen

  • Produkte ohne Originalverpackung

  • Beschädigte Produkte

  • Produkte mit geöffneter Schutzverpackung

  • Geöffnete Softwarepakete

  • Nicht komplette Produkte

  • Produkte, die mittels Download gekauft wurden

Die Rücksendung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Die Retournierung hat innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Erhalt der Ware zu erfolgen. Später retournierte Ware kann von HS Informatik zurückgewiesen werden. Grundsätzlich besteht kein Rückgaberecht von Produkten, welche der Kunde aufgrund von falschen Annahmen, oder irrtümlich bestellt hat.

Preise und Zahlungsbedingungen

Angaben zu Waren und Preisen der HS Informatik sind unverbindlich. Der Endbetrag versteht sich netto in Schweizer Franken (CHF). Lieferungen ins Ausland können in anderen Währungen verrechnet werden. Verspätete Teillieferungen, Beanstandungen oder Garantieansprüche berechtigen nicht zur Verzögerung, oder Verringerung der Zahlung gelieferter Waren. Alle Preise verstehen sich inklusive der vorgezogenen Recycling-Gebühr (vRG).

Bei Lieferungen der HS Informatik können folgende Zahlungsbedingungen zur Anwendung kommen:

 

  • Lieferung mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen) (Nur Geschäftskunden)

  • Vorauskasse

  • Nachnahme

  • Barzahlung

Nebenkosten, wie bspw. Kosten für Verpackung und Versand/Zustellung (Fracht/Transport) sind in den Preisen nicht enthalten. Frachtkosten werden je nach Zahlungsart in einer separaten Position in Rechnung gestellt. Verschiebt sich ein Liefertermin aufgrund einer Bestellungsänderung des Kunden, so behält sich HS Informatik Preisänderungen vor. Vom Kunden gewünschte Bestellungänderungen oder -Annullierungen bedürfen einer schriftlichen Abmachung mit HS Informatik. Kosten, die bereits entstanden sind, kann HS Informatik dem Kunden belasten. Supportleistungen sind im Produktepreis nicht inbegriffen.

Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug ist HS Informatik berechtigt, sämtliche Leistungen bestehender Verträge mit dem Kunden einzustellen. Im weiteren gehen sämtliche im Zusammenhang mit der Eintreibung des Guthabens anfallenden Kosten zulasten des Kunden. Für jede Mahnung werden zusätzlich 20.- in Rechnung gestellt.

Gewährleistung

HS Informatik leistet keine Gewähr für die von ihr gelieferten Produkte. Dem Kunden steht ausschliesslich eine allfällige Werksgarantie des Herstellers zu, welche direkt bei diesem bzw. den von ihm bezeichneten Stellen geltend zu machen ist. Die Garantieansprüche des Kunden beschränken sich auf den Umfang der Gewährleistung des jeweiligen Herstellers gegenüber HS Informatik. Für die gewünschte Zweckerfüllung bestimmter Produkte, oder deren Funktionalität innerhalb eines EDV-Systems übernimmt HS Informatik keinerlei Garantie und Haftung. Bei kostenlosen Downloads ist jegliche Gewährleistung ausgeschlossen.

Dem Kunden ist bekannt, dass Softwarehersteller regelmässig Updates, Patches und Hotfixes zum kostenlosen Download bereitstellen, welche bereits bekannte Probleme beheben. Für die Installation ist der Kunde selbst verantwortlich. HS Informatik übernimmt deshalb keine Haftung und Gewährleistung für Schäden oder Mängel, die aus diesen bereits bekannten und behebbaren Problemen resultieren. Für direkte oder indirekte Schäden sowie für Vermögensverlust bei Mängeln oder unsachgemässer Handhabung des Produktes wird jegliche Haftung von HS Informatik im jeweils gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen.

Für die Einhaltung der Software-Lizenzbestimmungen ist der Kunde verantwortlich.

Wartung und Support

Die Pflege- und Wartungsdienste der HS Informatik umfassen ausschliesslich die vor Ort Unterstützung des Kunden bei Problemen, bzw. über die Help Desk Lösung der HS Informatik aufgegebene Support-Tickets und e-Mails an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - hinsichtlich der bei HS Informatik erworbenen Software mit Wartung von Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr sowie zwischen 13.30 Uhr und 17.30 Uhr. Der Berechnungszeitraum, bzw. die Periode der Wartung beträgt jeweils 12 Monate. Nach Ablauf der Periode wird die Wartung automatisch jeweils um ein weiteres Jahr verlängert, sofern diese nicht unter Beachtung einer Frist von 3 Monaten, vor Beginn einer neuen Wartungsperiode, schriftlich gekündigt wird. Das Recht zur Kündigung der Wartung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein ausserordentliches Kündigungsrecht des Kunden für den Fall des Auswechselns der Software infolge technischer Weiterentwicklung ist nicht gegeben. Die Pflicht des Kunden zur Zahlung des Wartungsentgelts besteht unabhängig von einer tatsächlichen Inanspruchnahme der Leistung. Die Entgelte sind im voraus fällig und ohne Abzug zahlbar. Bei der Umschreibung, Eingrenzung, Feststellung und Meldung von Fehlern muss der Kunde die von HS Informatik erteilten Hinweise befolgen. Der Kunde muss seine Fehlermeldungen und Fragen nach besten Kräften präzisieren. Wartung auf Hardware wird in keinem Fall durch HS Informatik sondern immer durch den Hersteller wahrgenommen.

Copyright und Lizenzbedingungen

Der Kunde anerkennt sämtliche dem Produkt beigehefteten Copyright-Bedingungen und Lizenzvereinbarungen.

Herstellerangaben und Abbildungen

Sämtliche technische Daten und Angaben zum Lieferumfang sind Herstellerangaben. Irrtum vorbehalten. Sämtliche Abbildungen, auf den durch die HS Informatik gelieferten Datenblättern, dienen nur der näheren Orientierung und sind unverbindlich. Änderungen in Konstruktion, Ausführung und Inhalt bleiben vorbehalten.

Haftung

Schadenersatzansprüche gegen HS Informatik sowie ihre Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch für indirekte oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird. Die Haftung von HS Informatik für die Wiederbeschaffung von Daten ist ausgeschlossen, es sei denn, dass HS Informatik deren Vernichtung vorsätzlich oder grobfahrlässig verursacht und der Auftraggeber sichergestellt hat, dass diese Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden kann.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller Ansprüche aus Leistungen und Lieferungen der HS Informatik verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von HS Informatik. An der Gefahrtragung durch den Kunden ändert dies jedoch nichts. Während dieser Zeit darf die Ware nicht weiterverkauft, vermietet oder verpfändet werden. Kommt der Kunde in Verzug, so ist die HS Informatik unter anderem berechtigt, die Produkte zurückzunehmen. Die HS Informatik behält sich den Eintrag in das Eigentumsvorbehaltsregister vor. Jegliches Retentions- oder Rückbehalterecht des Kunden ist voll-umfänglich wegbedungen.

Datenschutz

Bei der Erhebung, Bearbeitung und Nutzung personen- oder firmen-bezogener Daten hält sich HS Informatik an die Bestimmungen der schweizerischen Datenschutzgesetzgebung. Personendaten werden lediglich zur Abwicklung der Vertragsverhältnisse erhoben und verwendet. Diese Daten werden Dritten nur insoweit weitergegeben, als dies zur ordnungsgemässen Abwicklung des Vertrages unbedingt erforderlich ist. Zudem werden die Personendaten zweckmässig vor Zugriffen durch unbefugte Dritte geschützt.

Änderungen der AGB

HS Informatik behält sich das Recht vor, diese <Allgemeinen Geschäftsbedingungen> jederzeit anzupassen. Es gelten die jeweils aktuellen <Allgemeinen Geschäftsbedingungen>, welche auf der Website www.hsinformatik.ch veröffentlicht sind.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes. Das schweizerische Recht ist auch dann anwendbar, wenn der Besteller im Ausland Wohn- oder Geschäftssitz hat oder wenn in das Ausland zu liefern ist. Gerichtsstand ist Brugg.

Schlussbestimmungen

Gültig ab 1. November 2011. Ersetzt alle vorhergehenden Ausgaben. HS Informatik (Switzerland), Riniken.

 
Find the Best Web Hosting which offers reliable service and top quality support